Mit Musik Glauben teilen

Mit Musik kannst du viele Menschen erreichen, die Gott noch nicht kennen. Lieder transportieren die Liebe Gottes viel besser als Worte. Hier haben wir eine bunte Mischen aus verschiedenen Musikrichtungen zusammengestellt. Teilt diese Lieder in euren sozialen Netzwerken oder verschenkt diese Lieder an Freunde. Natürlich kannst du sie nutzen, um deine persönlichen Gedanken in einem Post zu teilen…

Luna Simao

Genre: Soulpop

Luna habe ich (Jonathan) live erlebt und sie strahlt eine Natürlichkeit aus, die beim Publikum ankommt. Ihre Lieder singen davon, dass sie bei Gott ihren Sinn im Leben gefunden hat und drücken eine Liebe zu ihrem Schöpfer aus, die einfach ansteckend ist und Sehnsucht weckt: „Wenn ich nur dich habe„, „Wer bin ich„, „Blind Date„, „Frühling“ u.v.m

Lorenzo Di Martino

Genre: HipHop und Rap

Lorenzo singt über seine Identität, die er in einer Beziehung zu Gott gefunden hat, was Glaube für ihn bedeutet und was im Leben wirklich zählt. Im persönlichen Gespräch strahlt er eine Wertschätzung und die Liebe Gottes aus. Ich (Jonathan) durfte ihn persönlich kennenlernen. Mit seinen 23 Jahren strahlt er eine Reife im Charakter aus, der nicht von Erfolg und Ruhm abhängig ist. Seine Musik kann mit säkularen HipHop – Künstlern echt mithalten.

Unsere besondere Empfehlung: „Löwenherz„, „So wie ich bin“

 

Karsten Schneider

Karsten vermittelt in seinen Liedern seine echte Liebesbeziehung zu Jesus. Größtenteils sind die Lieder mehr für Christen geschrieben, doch einige Titel lassen sich evangelistisch nutzen. In einem Post kann man z.b. auch darauf hinweisen, dass man selbst diese Liebe Gottes gefunden hat, über die Karsten Schneider singt. Steffi und ich kennen Karsten persönlich. Er geht in unsere Gemeinde und leitet dort den Lobpreis.

Dich und mich“ oder „Lass mich dein Held sein“

Samuel Harfst

Samuel Harfst trägt in seinen Liedern Gott im Herzen. „Das Privileg zu sein“ ermutigt, sich auf Gott einzulassen. „Anders als du denkst“ gibt den Impuls, dass Gott vielleicht ganz anders ist, als was man bisher über ihn dachte. Ich (Jonathan) habe für mehr als ein Jahr im gleichen Dorf wie Samuel gelebt.

Simone und Gino Riccitelli

Ihr Album „Wer wenn nicht du“ gibt einen ehrlichen Blick hinter die Kulissen ihres Alltags. Dabei spielt Gott immer wieder ein Rolle. Vor allem das Lied „Von der Erde los“ verdeutlicht, dass ihre Sehnsucht im Herzen letzendlich nur von Gott gestillt werden kann. Wir kennen die beiden übrigens auch persönlich 🙂

Sefora Nelson

Sefora beschreibt, wie sie im Alltag aus der Nähe zu Gott Kraft tankt und dass Gott ein echter Halt im Leben ist. Z.B. „Lege deine Sorgen nieder„, „Wenn Friede mit Gott

Naomi van Dooren: Gott im Alltag begegnen

Naomi singt über Alltagsthemen und bringt durch die Musikvideos dezent den Glauben mit ins Spiel. Teile doch mit Hinweis auf das Lied „Nur zu dir“ oder „Reise“ einfach mal deinen Alltagsfrust und wie Gott dir dabei geholfen hat.

Mit Musik Glauben teilen

Mit Musik kannst du viele Menschen erreichen, die Gott noch nicht kennen. Lieder transportieren die Liebe Gottes viel besser als Worte. Hier haben wir eine bunte Mischen aus verschiedenen Musikrichtungen zusammengestellt. Teilt diese Lieder in euren sozialen Netzwerken oder verschenkt diese Lieder an Freunde. Natürlich kannst du sie nutzen, um deine persönlichen Gedanken in einem Post zu teilen…

Luna Simao

Genre: Soulpop

Luna habe ich (Jonathan) live erlebt und sie strahlt eine Natürlichkeit aus, die beim Publikum ankommt. Ihre Lieder singen davon, dass sie bei Gott ihren Sinn im Leben gefunden hat und drücken eine Liebe zu ihrem Schöpfer aus, die einfach ansteckend ist und Sehnsucht weckt: „Wenn ich nur dich habe„, „Wer bin ich„, „Blind Date„, „Frühling“ u.v.m

Lorenzo Di Martino

Genre: HipHop und Rap

Lorenzo singt über seine Identität, die er in einer Beziehung zu Gott gefunden hat, was Glaube für ihn bedeutet und was im Leben wirklich zählt. Im persönlichen Gespräch strahlt er eine Wertschätzung und die Liebe Gottes aus. Ich (Jonathan) durfte ihn persönlich kennenlernen. Mit seinen 23 Jahren strahlt er eine Reife im Charakter aus, der nicht von Erfolg und Ruhm abhängig ist. Seine Musik kann mit säkularen HipHop – Künstlern echt mithalten.

Unsere besondere Empfehlung: „Löwenherz“, „So wie ich bin“

 

Karsten Schneider

Karsten vermittelt in seinen Liedern seine echte Liebesbeziehung zu Jesus. Größtenteils sind die Lieder mehr für Christen geschrieben, doch einige Titel lassen sich evangelistisch nutzen. In einem Post kann man z.b. auch darauf hinweisen, dass man selbst diese Liebe Gottes gefunden hat, über die Karsten Schneider singt. Steffi und ich kennen Karsten persönlich. Er geht in unsere Gemeinde und leitet dort den Lobpreis.

Dich und mich“ oder „Lass mich dein Held sein“

Samuel Harfst

Samuel Harfst trägt in seinen Liedern Gott im Herzen. „Das Privileg zu sein“ ermutigt, sich auf Gott einzulassen. „Anders als du denkst“ gibt den Impuls, dass Gott vielleicht ganz anders ist, als was man bisher über ihn dachte. Ich (Jonathan) habe für mehr als ein Jahr im gleichen Dorf wie Samuel gelebt.

Simone und Gino Riccitelli

Ihr Album „Wer wenn nicht du“ gibt einen ehrlichen Blick hinter die Kulissen ihres Alltags. Dabei spielt Gott immer wieder ein Rolle. Vor allem das Lied „Von der Erde los“ verdeutlicht, dass ihre Sehnsucht im Herzen letzendlich nur von Gott gestillt werden kann. Wir kennen die beiden übrigens auch persönlich 🙂

Sefora Nelson

Sefora beschreibt, wie sie im Alltag aus der Nähe zu Gott Kraft tankt und dass Gott ein echter Halt im Leben ist. Z.B. „Lege deine Sorgen nieder„, „Wenn Friede mit Gott

Naomi van Dooren: Gott im Alltag begegnen

Naomi singt über Alltagsthemen und bringt durch die Musikvideos dezent den Glauben mit ins Spiel. Teile doch mit Hinweis auf das Lied „Nur zu dir“ oder „Reise“ einfach mal deinen Alltagsfrust und wie Gott dir dabei geholfen hat.

Lass dich inspirieren 🙂

Translate »