Hier findest du kreative Ideen, wie du deinen Glauben weitergeben kannst, ohne reden zu müssen. Dadurch kannst du erleben, wie Gott dir eine Freude ins Herz gibt und dich führt. Vielleicht wagst du es dann auch, in einem passenden Moment über deinen Glauben zu reden 🙂

Wenn du unten auf die Überschriften klickst, erhältst du mehr Informationen

W-lan nach einer evangelistischen Website benennen *NEU*

 Menschen suchen überall nach offenen Netzwerken, um kostenlos ins Internet zu kommen. Oder sie wollen sich in ein Netzwerk einwählen und sehen dadurch Dein Netzwerknamen, der nach einer evangelistischen Website benannt ist. Z.B. Gott-suchen.com oder dem Videoportal von erf.de/menschgott. Damit eröffnest du Menschen die Möglichkeit, Gott im Netz kennenzulernen.

Einkaufschip mit evangelistischer Internetseite im Einkaufswagen stecken lassen

Einen Einkaufschip mit Link zu unserer evangelistischen Website im Einkaufswagen lassen.

Bete dafür, dass ihn die richtige Person findet und dass sie Gott dadurch kennenlernt.

Den Einkaufschip kannst du bei uns bestellen.

Evangelistische Impulse auf der Gemeindehomepage

Jede Gemeinde hat eine eigene Homepage, auf die regelmäßig Besucher gehen. Doch oft findet man dort nur Gemeindeinterne Infos. Deshalb unsere Idee: Nutzt die Startseite für evangelistische Inhalte, die Menschen interessieren. Gerne unterstützen wir euch inhaltlich. Ideen wären z.B.

  • Statements von Gemeindemitgliedern:
    • Wie erlebe ich Gott im Alltag?
    • Was finde ich gut an meiner Gemeinde?
  • Themen für Suchende Menschen
    • Was ist der Unterschied zwischen Religion und einer persönlichen Beziehung zu Gott?
    • Ist die Bibel glaubwürdig?
    • Wie lerne ich Gott besser kennen?
    • Was ändert sich in meinem Leben, wenn ich Jesus in mein Leben einlade?
    • Wie kann ich einen Anfang mit Gott machen?
    • Glaube und Wissenschaft
    • Warum gibt es so viel Leid auf der Welt?

Näheres findet ihr auf unserer Seite gott-suchen.com.Gerne beraten wir euch individuell.

 

Millioneneuro - Schein liegenlassen oder als "Trinkgeld" weitergeben

Nutze die Gelegenheit, wenn du in der Öffentlichkeit unterwegs bist:

  • Millionen Euro in Bahn, Bus, Bushaltestelle oder Ticketautomaten liegenlassen
  • als „Trinkgeld“ im Restaurant, an der Kasse, oder im besonderen Moment verschenken. Falls du dich traust auch mit dem Hinweis: „Auf der Rückseite steht, wie man sich auf die Suche nach Gott machen kann. Ich bin so dankbar, dass ich Gott finden konnte“
  • Einem Bettler neben einem Geldstück auch den Millionen Euroschein dazugeben

Deine ersten Millionen kannst du bei uns bestellen

Impulse für das schwarze Brett

Jeder Rewe und Kaufland (und natürlich auch jede Uni) hat ein „schwarzes Brett“, wo jeder etwas zum Verschenken oder Verkaufen anbieten kann.

„Nimm dir, was du brauchst“ von den Marburger Medien ist eine geniale Idee, um Menschen in ihren persönlichen Bedürfnissen (Mut, Sicherheit, Liebe, Trost, Glück, Segen und Gesundheit) einen Zuspruch aus der Bibel zu schenken.

Diese und weitere Produkte kannst du bei den Marburger Medien bestellen.

 

Behördenpost nutzen

Die Behördenpost kann man als gute Möglichkeit nutzen um einem fremden Menschen Gottes Liebe weiterzugeben! Vielleicht ist dein Sachbearbeiter ja gerade in einer Lebenskrise und wird von einer Postkarte mit persönlicher Nachricht (z.B. „Ich möchte mich einfach einmal für ihre zuverlässige Arbeit bedanken und Ihnen wünschen, dass Gott Sie dafür segnet.“) oder einem Bibelvers angesprochen.

Offener Bücherschrank

Viele Städte haben einen offenen Bücherschrank, der von allen Bürgern kostenlos genutzt werden kann, um Bücher hineinzustellen oder herauszunehmen. Diese Gelegenheit kannst du nutzen, um eine Bibel oder ein gutes Buch, das Interesse am Glauben weckt, hineinzustellen.

Ebay oder Ebay Kleinanzeigen nutzen

Warum nicht eine Kleinigkeit dazulegen, wenn du etwas bei Ebay verkaufst? Z.B. einen evangelistischen Flyer mit einem Schokoriegel o.ä.? Durch eine solche Geste fühlt sich die Person in besonderer Weise wertgeschätzt.

Oder schenke dem Verkäufer/ Käufer bei persönlicher Abholung einen evangelistischen Flyer mit einem Schokoriegel.

Spruch am Fenster oder Briefkasten

Wenn Fenster deiner Wohnung zur Straße hin sichtbar sind, kannst du eine Postkarte, ein kleines Plakat oder einen christlichen Spruch am Fenster befestigen.

Oder du klebst einen christlichen Spruch an deinen Briefkasten, dein Auto oder Fahrrad.

Postkarten in Restaurants/ Bars auslegen

Viele Restaurants und Bars haben öffentliche Postkartenständer, wo kostenlose Postkarten ausliegen. Frage beim Inhaber nach, ob du dort auch Postkarten auslegen darfst – z.b. Postkarte mit der Aliveline (mit Link zur evangelistischen Seite), Postkarten vom ERF (Achtung: nicht alle Karten sind evangelistisch!) oder Postkarken von den Marburger Medien wie „befreit leben„, „7 Weltwunder“ oder „Du bist ein Wunsch, den Gott sich selbst erfüllt hat

Leserbrief in Zeitung

Manche Zeitungen haben die Rubrik „Leserbriefe“. Warum nicht einmal deine Meinung oder Erlebnisse mit Gott einfließen lassen?

Musik ist wie eine Brücke

Musik berührt die Herzen der Menschen. Durch sie lassen sich geistliche Wahrheiten verdeutlichen. Du kannst gute Lieder mit anderen teilen und damit den Gedanken anstoßen, Gott ins Leben einzubeziehen.

Einige Liedvorschläge mit Alltagsthemen:

Nur zu dir“ – über Alltagsstress (Naomi Van Dooren – Vocal Coach bei „The Voice“)

Von der Erde los“ – unsere tiefe Sehnsucht nach einer Beziehung zu Gott (Simone und Gino Riccitelli)

Das Privileg zu sein“ – Gott ist überall da und gibt dich nicht auf (Samuel Harfst)

Reise“ – Gott ist überall da (Naomi Van Dooren – Vocal Coach bei „The Voice“)

Lege deine Sorgen nieder“ – Sorgen und Zweifel werden im Vergleich zu Gottes Größe plötzlich klein (Sefora Nelson)

T-shirts mit christlichem Spruch

Fühlst du dich wohl in Shirts mit christlichem Spruch? Dann ist diese Art deinen Glauben zu teilen, was für dich. Zieh ein Shirt an, dass mit seinem Spruch, besonders bei Ungläubigen, Interesse am Glauben weckt.

Ideen findest du z.B. bei Arno Backhaus oder auf Jesus-shirts.net.

Post in sozialen Medien (Facebook, Instagram etc.)

Das soziale Netzwerk bietet sich optimal dafür an, einen guten Beitrag mit anderen zu teilen und damit suchende Menschen zu erreichen. Dies kann ein bestehender Beitrag sein wie z.B. von Life.de, ein eigenes Erlebnis, welches du mit Gott hattest, ein Lied oder ein Bibelvers mit Bild von der Bibelapp Youversion.

 

 

4 + 11 =

Translate »