Wir sind Jonathan und Steffi Borau und arbeiten als Evangelisten bei der Kontaktmission e.V. Unser Einsatzgebiet ist Berlin, auf Anfrage arbeiten wir aber auch Deutschlandweit. Unser Anliegen ist es, dass viele Menschen in Deutschland mit dem Evangelium erreicht werden und Jesus von ganzem Herzen nachfolgen. Um das praktisch umzusetzen, machen wir Straßeneinsätze (dabei kommen wir mit Erwachsenen ins Gespräch über Jesus) in unserem Stadteil Marzahn, aber auch an vielen anderen Orten in Berlin, gehen regelmäßig ins Flüchtlingsheim und machen Kinder- und Jugendarbeit gemeinsam mit einem anderen christlichen Verein (hopeforone e.V.) im Stadtteil. Außerdem haben wir es auf dem Herzen, Christen und Gemeinden zu ermutigen, einen missionalen Lebensstil zu leben und ihren persönlichen Weg zu finden, den Auftrag Jesu umzusetzen. Deshalb geben wir Workshops auf Konferenzen und in Gemeinden bzw. machen evangelistische Einsätze mit anderen Christen und Gemeinden.

Uns begeistert, dass wir einen lebendigen Gott haben und ihn real erfahren können. Wir erleben immer wieder dass viele Menschen in Deutschland einen Hunger danach haben, Gott kennezulernen. Dafür schlägt unser Herz.

Was wir glauben

Wir glauben an die gesamte Bibel als Gottes Wort und haben beide Jesus Christus, unabhängig voneinander, als unseren persönlichen Herrn und Retter erkannt und angenommen und möchten Jesus nachfolgen – überall, wohin er uns ruft. Wir glauben, dass die Gemeinschaft mit anderen Christen sehr wichtig ist und sind Mitglieder in „die Kreative“ – einer freien evangelischen Gemeinde in Berlin. Wir glauben, dass Gott jedem Christen eine individuelle Berufung gegeben hat, mit der er Gott an dem Ort dienen kann, wo er ihn hingestellt hat. Doch einen Auftrag haben wir alle gemeinsam: „Geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern. Dabei sollt ihr sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes taufen und sie belehren, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch bis zum Ende der Zeit!“ (Matthäus 28,19-20). Dieser Auftrag Jesu gilt für alle Christen – und er ist an ein Versprechen geknüpft, dass Jesus uns immer beistehen wird!

Evangelisation kann, soll und darf ein ungezwungener Lebensstil sein. Keiner muss in der Fußgängerzone auf einer Apfelsinenkiste stehen, wenn er sich nicht dazu berufen fühlt. Es gibt so vielseitige Ideen, seinen Glauben zu teilen. So kann jeder Christ seinen persönlichen Weg finden, den Glauben auf eine natürliche Weise weiterzugeben. Deswegen gibt es unsere Website. Wir hoffen, dadurch Impulse und Methoden weitergeben zu können, die euch effektiv helfen können euren Glauben zu teilen. Gleichzeitig möchten wir eine Plattform schaffen, auf der ihr eure eignen Ideen teilen könnt, wie ihr euren Glauben mit anderen teilt. Deshalb freuen wir uns, wenn ihr uns eure Ideen schreibt und wir sie mit aufnehmen können 🙂

Unterstützung

Wir sind bei der Kontaktmission angestellt und werden zu 100% von einem persönlichen Spenderkreis finanziert. Dieser befindet sich noch im Aufbau und wir sind für jeden dankbar, der unser Anliegen mitträgt. Jedes Gebet und jede einmalige oder monatliche finanzielle Unterstützung – und sei sie auch noch so klein –ist ein wichtiger Beitrag. Auch kleine Fische und Brote tragen dazu bei, dass viele Menschen satt werden. Hier findest du Möglichkeiten zu spenden.

Translate »